Use Signal

Die WhatsApp-Bedingungen werden in Kürze aktualisiert. Zeit für einen Wechsel.

Geschätzte Lesezeit für diesen Artikel: 1 Minute

Am 8. Februar 2021 treten für WhatsApp neue Datenschutzbestimmungen in Kraft. In Zukunft werden die Nutzerdaten mit dem Facebook-Konzern geteilt (erfahre mehr).

Viele Nutzer werden davon nicht begeistert sein – zu Recht. Die Wahl eines geeigneten alternativen Messengers ist aber gar nicht so leicht. Daher habe ich mich auf diesen Seiten in einer 5-teiligen Serie ausführlich mit dem Thema beschäftigt (erfahre mehr).

Wer dagegen eine schnelle Empfehlung braucht, kann auch einfach diese zwei Wörter lesen, die Elon Musk gestern auf Twitter veröffentlicht hat:

Signal ist in den üblichen Appstores oder hier zu finden und kann natürlich parallel zu WhatsApp genutzt werden. Viel Spaß damit!

Findest Du diesen Beitrag interessant?
→ Unterstütze diese Seite mit einer Spende (entweder via PayPal in € oder in einer Kryptowährung, Details siehe oben rechts auf dieser Seite)
→ Teile den Beitrag mit Deinen Freunden (klicke unten auf einen der Buttons)
→ Folge dem Autor auf Twitter (@JochenPlikat)
→ abonniere neue Beiträge als E-Mail (klicke oben rechts auf „Folgen“)

Use Signal by Jochen Plikat is licensed under a CC BY-NC-ND 4.0 license
Bildnachweis: Telefon Mobil by niekverlaan is licensed under the Pixabay License

Warum ich WhatsApp deinstalliert habe

Schon seit einiger Zeit entwickelt sich der Datenschutz bei WhatsApp in eine ungute Richtung. Facebooks neueste Pläne für die App würden dem Konzern aber vollständigen Einblick in die Inhalte von Chats verschaffen.

Geschätzte Lesezeit für diesen Artikel: 3 Minuten

Vor einigen Wochen habe ich es getan: Ich habe WhatsApp deinstalliert. Das fiel mir nicht leicht. Freunde und Familienmitglieder, die ausschließlich WhatsApp nutzen, können mich jetzt nicht mehr so bequem erreichen wie vorher – und umgekehrt. Die Entscheidung war dennoch schnell getroffen, als ich von Facebooks neuesten Plänen für WhatsApp erfuhr. Weiterlesen