Das sind die besten E-Mail-Anbieter

hand-1030570

Die Stiftung Warentest hat auch in diesem Jahr wieder führende E-Mail-Anbieter getestet. Das Ergebnis sollte uns alle interessieren.

Geschätzte Lesezeit für diesen Artikel: 2 Minuten

Die Stiftung Warentest hat in einem aktuellen Test 15 E-Mail Anbieter untersucht, die auf dem deutschen Markt eine wichtige Rolle spielen. Wie schon im Vorjahr sind zwei Berliner Dienste, Posteo und Mailbox.org, wieder auf den Spitzenplätzen gelandet, jeweils mit der Note 1,4. Die in Deutschland beliebten Anbieter gmx.de und web.de belegen mittlere Plätze. Gmail bildet mit der Gesamtnote 3,4 das Schlusslicht. Der Testbericht ist hier hinter einer Paywall nachzulesen, die Ergebnisse werden aber auch auf kostenlos zugänglichen Seiten zusammengefasst und kommentiert, z. B. hier und hier.

Dieses Thema ist für die Tester eine brisante Angelegenheit, weil ihnen vor einem Jahr erhebliche Fehler unterliefen. Dies führte am Ende dazu, dass der damals vorgelegte Testbericht widerrufen und eine ausführliche Gegendarstellung veröffentlicht werden musste – eine riesige Blamage für die Stiftung Warentest. Man wollte nun bei der Neuauflage des E-Mail-Tests sauberer arbeiten. Daher begleiteten diesmal Experten der getesteten Dienste das Verfahren.

Besonders stark fielen auch diesmal wieder die Datenschutzvorkehrungen der Anbieter ins Gewicht. Hier schneiden Posteo und Mailbox.org erneut ausgezeichnet ab. Zu den besonderen Merkmalen dieser Dienste gehört die so genannte Posteingangsverschlüsselung. Hierfür müssen Nutzer lediglich den öffentlichen Teil ihres PGP-Schlüssels (oder ihres S/MIME-Zertifikats, erfahre mehr) auf den Server des Anbieters laden. Dann wird jede Nachricht bei der Zustellung verschlüsselt, und die unverschlüsselte Version wird gelöscht. Sollte ein solches Konto einmal gehackt werden, können die Angreifer die empfangenen Nachrichten nicht öffnen (erfahre mehr über E-Mail-Verschlüsselung).

Ein E-Mail-Konto bei den Testsiegern Posteo oder Mailbox.org ist nicht kostenlos. Der Preis für einen Account mit 2 GB Speicherplatz beträgt bei ihnen aktuell 1 €/Monat. Wer das für teuer hält, sollte bedenken, dass wir auch an Anbieter von „kostenlosen“ Konten etwas bezahlen müssen, allerdings in einer anderen Währung. Diese Währung sind – wie die Testergebnisse erneut klar belegen – unsere Daten.

Falls Du den aktuellen Test zum Anlass nehmen möchtest, um über einen Wechsel nachzudenken, findest Du dazu hier eine Anleitung.

Wie gut schützt Dein E-Mail-Anbieter Deine Daten? Hinterlass einen Kommentar!

Findest Du diesen Beitrag interessant?
→ Teile ihn mit Deinen Freunden (klicke unten auf einen der Buttons)
→ Folge dem Autor auf Twitter (@JochenPlikat) oder abonniere neue Beiträge als E-Mail (klicke oben rechts auf „Folgen“)
→ Unterstütze diese Seite mit einer Spende (klicke oben rechts auf „Donate“)

Das sind die besten E-Mail-Anbieter by Jochen Plikat is licensed under CC BY-NC-ND 4.0
Bildnachweis: Hand Keep Globe by geralt is licensed under CC0 Public Domain

2 Gedanken zu “Das sind die besten E-Mail-Anbieter

  1. Pingback: Die Mitleser |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s