Fokussiert arbeiten mit Naturklängen

14455303790_c2a581691a_o

Wissensarbeiter werden an ihren Arbeitsplätzen oft von Nebengeräuschen gestört. Anstelle von Ohrstöpseln oder Musik können auch Naturklänge helfen, wenn man diese Störungen ausblenden und im Flow bleiben möchte.

Eine Frage, die mich immer wieder umtreibt, ist der Umgang mit akustischen Störungen am Arbeitsplatz. Wie lässt sich Lärm am besten ausblenden? Neuerdings hält z. B. jeden Morgen gegen 11 Uhr ein Kühl-Laster direkt vor meinem Fenster und lässt etwa eine Viertel Stunde lang den Motor laufen. Auch Reisebusse halten täglich direkt vor dem Hotel nebenan. Das tiefe Brummen ihrer Dieselmotoren kann auf Dauer ziemlich unangenehm sein. Dazu kommen die Warnsirenen einer nahe gelegenen Baustelle, gelegentlich vorbeiheulende Krankenwagen, und natürlich der sonstige Straßenverkehr mit dem Motorenlärm und dem Gehupe, den er mit sich bringt. Kurz: Selbst bei geschlossenen und recht gut schallisolierten Fenstern ist die Geräuschkulisse in Berlin-Mitte oft ganz erheblich, und ich wette nicht nur hier.

Mir persönlich gelingt es nicht jeden Tag gleich gut, solche Nebengeräusche einfach zu ignorieren. Ich habe mich in diesem Blog daher schon einmal mit der Frage beschäftigt, wie man verhindern kann, dass man von solchen und anderen Störquellen immer wieder aus dem Flow gerissen wird (lies hier weiter). Für mich haben sich Kopfhörer, welche die Umgebungsgeräusche deutlich dämpfen, und ruhige Klaviermusik bewährt (Spotify-Nutzer können hier meine Playlist „Klaviermusik für Wissensarbeiter“ abonnieren).

Eine Form der Beschallung, welche die Konzentration manchmal noch besser fördert, ist das gleichmäßige Rauschen von Regen. Es ist auch bei gutem Wetter leicht verfügbar. Spotify-Nutzer werden beispielsweise in meiner Playlist „Nature Sounds – Relaxing Rain Sound“ fündig (hier). Der plattformübergreifende kostenlose Musik-Player Clementine (Download hier) bietet „Regen“ auf Wunsch sogar als Hintergrundstream. (Wenn sich der Flow partout nicht einstellen will, kann man mit diesem Programm Klaviermusik und Regen-Sound gleichzeitig auflegen!)

Vor Wellen, einem anderen beliebten Natur-Sound, kann ich dagegen nur warnen. Wer ihr Rauschen regelmäßig am Schreibtisch auf den Ohren hat, kommt im nächsten Urlaub auf der Strandliege garantiert gegen seinen Willen in den Arbeitsmodus.

Bildnachweis: Hurry up we are dreaming of…by Matthias Ripp on flickr.com (creative commons-Lizenz, bestimmte Rechte vorbehalten: CC BY 2.0)

Hat Dir der Beitrag gefallen? Empfiehl ihn weiter! Einfach einen der unten eingeblendeten Buttons anklicken. Danke!

Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag

Ein Gedanke zu “Fokussiert arbeiten mit Naturklängen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s